Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Warum kaufen sich Menschen lebensechte Puppen? – von Sammlerinnen bis zu tragischen Schicksalen

Lebensechte Puppen, oder auch „Reborn-Babys“,  sind schon seit einigen Jahren in viele Wohnungen eingezogen und werden nicht minder liebevoll versorgt wie echte Neugeborene. Dies verwundert allerdings nicht, denn Reborn-Babys sehen echten Säuglingen zum Verwechseln ähnlich, die Haut ist zart wie die eines Babys und für den Kopf werden zumeist echte Haare verwendet. Die Gründe für die Anschaffung einer solchen Puppe sind dabei so unterschiedlich wie die Frauen selbst. Manche sind leidenschaftliche Puppensammlerinnen, anderen wiederum hilft ein täuschend echter kleiner Fratz über die Trauer der eigenen Kinderlosigkeit hinweg. Erfahren Sie nun mehr über Reborn-Babys im Allgemeinen und welche Gründe Frauen dazu bewegen, sich eine lebensechte Puppe anzuschaffen.

Die Geschichte der Reborn Puppen

Die ersten Reborn-Puppen entstanden zu Beginn der 1990er Jahre in den USA. Leidenschaftlichen Puppensammlern waren die damalig produzierten Puppen bekannter Firmen nicht länger realistisch genug und forderten nach lebensechteren Modellen für ihre Sammlung. Im Laufe der Jahre entwickelte sich eine Gemeinschaft von Reborn-Liebhabern, die sich über das Internet organisierte und auch in anderen Ländern wie Deutschland oder Frankreich Anhänger fand.

» Mehr Informationen

Mittlerweile ist die Anfertigung von Reborns zur Kunst geworden. Bei den Herstellern handelt es sich zumeist um Frauen, die als „Künstlerin im Rebornen“ oder als „Reborner“ bezeichnet werden. Die traditionelle Kunstszene zeigt bisher allerdings wenig Interesse an den lebensechten Puppen.

Was sind Reborn Babys?

Kurzgefasst ist eine Reborn eine Puppe, die von einem Künstler mit der Absicht gefertigt wurde, eine möglichst realistische Nachbildung eines echten Säuglings herzustellen. Es handelt sich dabei um eine sehr zeitaufwendige und detailorientierte Arbeit. Beispielsweise wird bei vielen Reborns jedes Haar einzeln in den Kopf gefädelt. Dies erklärt auch, weshalb lebensechte Puppen einen deutlich höheren Preis haben als klassische Sammelpuppen bekannter Marken wie Schildkröt, Käthe Kruse oder Steiff.

» Mehr Informationen

Künstler im Reborn stellen die einzelnen Teile nicht immer selbst her. Manche nutzen Bausätze für einfache Sammelpuppen und erweitern diese um lebensechte Merkmale. Die Beispiele hierfür sind:

  • die Haut wird mit einer Silikonschicht überzogen
  • Austauschen der Augen
  • Einfädeln von Echthaar
  • Füllung der Körperteile, damit ein lebensechtes Körpergewicht eines Säuglings erreicht wird
  • Aufzeichnen von Falten im Gesicht, an den Händen und Beinen

Hinweis 1: Einige Reborner bieten eine Anfertigung nach Vorlage an. Hierfür benötigen Sie in der Regel Bilder, Videos oder Kleidung echter Säuglinge.


Hinweis 2: Einige Hersteller in den USA und Deutschland bieten mittlerweile auch Reborn Bausätze an, mit denen Sie die Puppe nach Ihren eigenen Vorstellungen gestalten können.

Gründe für die Anschaffung eines Reborn Babys

In fast allen Fällen ist es eine Frau, die im Besitz einer lebensechten Puppe ist. Die Gründe für die Anschaffung sind vielfältig und reichen von einer einfachen Sammelleidenschaft bis hin zur Verarbeitung des Verlusts des eigenen Kindes. Einen ersten Überblick über die Hautmotive bietet Ihnen die nachstehende Tabelle:

» Mehr Informationen
Grund Erläuterungen
Sammelleidenschaft Sammlerinnen gehörten zu den ersten Besitzerinnen eines Reborns. Sammlerinnen besitzen zumeist sehr viele Puppen, mit der sie ihre Wohnung dekorieren oder gestalten. Manche Sammlerinnen haben sogar einen ganzen Raum eingerichtet, in dem sie sich ganz ihren Puppen widmen können.
Hobby Die Gruppe, die eine lebensechte Puppe als Hobby ansieht, gehört sicherlich zur größten. Für sie gehört das Umsorgen eines „Säuglings“ zur Freizeitgestaltung, wie für andere der Bau einer Modelleisenbahn oder die tägliche Sporteinheit.

Feinden Sie diese Frauen nicht an! Ihnen ist durchaus bewusst, dass es sich um eine Puppe handelt und auf den ersten Blick etwas absurd wirkt.

Therapeutischer Effekt Reborn Babys haben einen therapeutischen Effekt, der nicht nur von einzelnen Frauen, sondern mittlerweile ebenso in Altersheimen oder Hospizen genutzt wird. Mit einer Puppe im Arm sinkt bei einigen Frauen der Stresspegel und das Kümmern um ein „Neugeborenes“ tut ihnen einfach gut.

Ebenfalls eingesetzt werden lebensechte Puppen in der Schwangerschaftsvorbereitung und Säuglingskursen, um den werdenden Eltern die Ängste vor dem Umgang mit einem Neugeborenen zu nehmen.

Hilfe bei der Trauerverarbeitung Frauen, die die eigene Kinderlosigkeit oder den Verlust eines Kindes mit einer lebensechten Puppe verarbeiten, zählen wohl zur kleinsten Gruppe unter den Reborn Besitzerinnen. Je nach Frau und Schicksal kann es tatsächlich zu einer Vermenschlichung der Puppe kommen, die mitunter verstörende Ausmaße annimmt. Der Verlust eines Kindes kann zumeist nicht alleine durch die Anschaffung einer Puppe bewältigt werden. Haben Sie aber auch hier Verständnis und verurteilen Sie nicht zu schnell!

Vor- und Nachteile von lebensechten Puppen im Überblick

  • äußerlich kaum von einem echten Säugling zu unterscheiden
  • individuelle Modellierung nach Vorbild möglich
  • Reborn Baby hat auf manche Menschen einen therapeutischen Effekt
  • auch Mädchen freuen sich über die täuschend echten Puppen
  • deutlich teurer als klassische Sammlerpuppen
  • kann für Außenstehende auf den ersten Blick verstörend wirken

Hinweis: Wer sich einen ersten Eindruck über den Alltag einer „Reborn-Mutter“ machen möchte, der kann verschiedene Videoplattformen durchsuchen. Entgegen der weitläufigen Meinung handelt es sich bei den Besitzerinnen keinesfalls um psychisch Erkrankte, sondern um ganz normale Frauen, die einem etwas spezielleren Hobby nachgehen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen