Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Puppenstuben – die Klassiker unter den Puppen-Spielzeugen

PuppenstubenWenn es um das Spielen mit Puppen geht, hat der Spielwaren-Markt für Jungen und Mädchen aller Altersklassen so einiges zu bieten. Ein Klassiker unter den heute zahlreichen Möglichkeiten ist und bleibt aber die Puppenstube, beziehungsweise das Puppenhaus, das sehr viele Spielweisen eröffnet. Das Spielzeug, das schon vor vielen Jahrzehnten sehr beliebt war, findet nicht grundlos noch heute viele Anhänger unter den Kindern: Denn es bietet eine kleine Fantasiewelt, in welche das Kind jederzeit abtauchen kann, um eigene Konstellationen zu erfinden, Szenarien und Geschichten auszudenken oder gar nachzuspielen und vielleicht sogar Erlebtes zu verarbeiten und rekapitulieren. Warum das Puppenhaus und die Puppenstube so beliebt sind und welche wissenswerten Details dahinterstecken, lässt sich nachfolgend erfahren.

Puppenstube Test 2019

Die Puppenstube – der Jahrzehnte lang genutzte Spiele-Klassiker

PuppenstubenPuppenhäuser, wie man sie heute kennt und liebt, wurden sogar schon im 16. Jahrhundert genutzt – hierbei handelte es sich jedoch nicht um Spielwaren für Kinder, sondern um Dekorationen, die zeigen sollten, wie wohlhabend man ist. Aus diesem Grund wurden die Miniaturhäuser auch an den Wohnsitz der reichen Familien angelehnt, sodass Gäste an dem kleinen Format sofort erkennen konnten, was den Besitz der Familie ausmachte.

Meist wurden die Miniaturhäuser auch als Schrank verbaut, sodass sie sich bei Bedarf verbergen ließen. Als erstes Spielzeug-Puppenhaus gilt das 1631 in Nürnberg geschaffene Puppenhaus der Dame Anna Köferling, die sogar darauf hinwies, dass dieses Spielzeug Mädchen dabei helfen würde, sich auf spätere Lebensaufgaben vorzubereiten und mit diesen vertraut zu machen, also zu üben. Schon damals wurde dem Puppenhaus eine Art pädagogischer Effekt zugeschrieben. So richtig eingesetzt wurden Puppenstuben allerdings erst in der Biedermeier-Zeit, in der das gehobene Bürgertum Thema war und sich auch in dem Spielzeug wiederspiegelte.

Was ist eine Puppenstube und worin liegt der Unterschied zum Puppenhaus?

Wer Puppenstuben kaufen möchte, wird nach dem Puppenstuben Test zügig entdecken, dass sich definitiv nicht alle Modelle gleichen. So erscheinen viele Varianten groß und umfangreich, aber auch Raum-einnehmend, während andere etwas kompakter sind und sogar portabel gekauft werden können.

Variante Eigenschaften
Puppenstube So handelt es sich nach dem Puppenstuben Test bei einer Puppenstube um eine kompakte Wohnsituation, die meist nur eine Ebene und wenige Zimmer umfasst, wie etwa die Puppenstube Küche und ein Wohnzimmer. Die Puppenstube ist in der Regel voll möbliert, bietet Dekorationen und wirkt daher, wie ein echter Wohnraum – eben nur kleiner.
Puppenhaus Das Puppenhaus hingegen umfasst ein vollständiges Haus und bietet damit meist mehrere Stockwerke, Dach, Badezimmer, Wohnzimmer, Kinderzimmer, die Puppenstube Küche und Schlafzimmer. Auch das Haus bietet meist eine komplette Einrichtung, sodass mit den passenden Puppenstubenpuppen direkt mit dem Spielen losgelegt werden kann.

Allerdings gibt es auch viele Puppenstuben und –Häuser, die mit eigens ausgewählten Puppenstubenmöbel Optionen eingerichtet werden können, um den Geschmack des Kindes besser zu treffen.

Diese Puppenhäuser- und Stuben lassen sich derzeit am Markt entdecken:

  • große Puppenhäuser mit offener Front
  • Puppenhäuser mit Möglichkeit zum Schließen und Außenfassade
  • Mini-Puppenhäuser
  • von allen Seiten bespielbare Puppenhäuser
  • Puppenhäuser mit Beleuchtung und Lampen
  • die Puppenstube alt als Antik oder Nostalgie Objekt (beispielsweise der 50er Jahre, 60er oder 70er)
  • Puppenhäuser aus Pappe
  • Transportable Puppenhäuser zum Schließen mit Tragegriff

Tipp: In der Regel besteht die klassische Puppenstube aus Holz, sodass sie ziemlich robust und langlebig wirkt. Allerdings gibt es dem Puppenstuben Test nach auch viele Kunststoff Varianten zu kaufen, die natürlich etwas leichter im Gewicht sind und sich zudem günstig kaufen lassen, wie so mancher Preisvergleich deutlich macht.

Beim Puppenstuben Kaufen Geld sparen – eigene Designs erzeugen

Wer eine Puppenstube aus Holz ergattern, aber die teilweise hohen Preise nicht zahlen möchte, kann das kleine Puppenhaus auch gerne selber bauen. Dies ist nicht schwierig, wenn man sich entsprechende Anleitungen online oder in einer Fachzeitschrift herausgesucht hat und passendes Werkzeug, sowie die benötigten Materialien besitzt. In der Regel wird nur Holz benötigt, sowie Schrauben zum Verbinden oder entsprechender Leim. Dekorationen, wie beispielsweise die Puppenstubentapete lassen sich mit Pappe erzielen, auch ein Bausatz aus Pappe kann hierfür behilflich sein. Puppenstubenmöbel und sonstiges Puppenstubenzubehör wie ein Herd, Sessel, Bett, Tisch oder auch kleines Geschirr lassen sich nach dem Puppenstuben Test entweder aus Holz fertigen, oder ebenfalls aus stabiler Pappe – der Fantasie sind nahezu keine Grenzen gesetzt, sodass sich eigene Ideen sehr gut umsetzen und Wünsche des Kindes berücksichtigen lassen. Zu beachten ist in jedem Fall, dass bei einem Puppenhaus für Kleinkinder keine Kleinteile enthalten sein sollten, die verschluckt werden könnten. Wie alt das Kind auch ist, bei einer selbstgebauten Puppenstube Miniatur sollte auch darauf geachtet werden, dass das Haus keine scharfen Kanten birgt, sondern alle Ecken abgerundet wurden.

Vor- und Nachteile einer Puppenstube

  • im Normalfall deutlich kompakter als Puppenhäuser
  • auch möbliert erhältlich
  • ideal für größere Puppenfans
  • weniger Spielmöglichkeiten als ein Puppenhaus

Welche Puppenstuben sind die wahren Testsieger?

Bei einer Puppenstube kann man abgesehen von der Qualität und Bauweise nicht wirklich Testsieger küren: Denn es kommt immer auf das Kind als Nutzer und auf dessen Vorlieben an, was die Puppenstubenpuppen, Dekorationen und Räumlichkeiten betrifft. Das heißt: Die Puppenstube kann noch so gut und hochwertig sein – wenn das Kind nicht das findet, was es sich zum Spielen wünscht, war der Kauf kein großer Erfolg. Ob aus der DDR, ein gebraucht gekauftes Modell oder eine Puppenstube 1:12 Variante – trifft man allerdings den Geschmack und die Wunschvorstellungen seines Nachwuchses, hat sich der Kauf in jedem Fall bewährt. Viele Kinder wünschen sich beispielsweise besonders detailgetreue Häuser, die viele Spielmöglichkeiten durch verstellbare Elemente bieten. Dazu zählen beispielsweise Türen, die sich öffnen, Möbel zum Verstellen und Bedienen, Lampen, Duschen und mehr.

Diese lassen sich als Puppenstube alt, Puppenstube Miniatur oder Variante im Maßstab 1:12 – bei Kindern beliebte Puppenstuben stammen oft von Marken wie diesen:

  • KidKraft
  • Playmobil
  • HAPE
  • Glow2B
  • Eichhorn
  • Baby Vivo
  • MCC
  • Bandits & Angels
  • Howa
  • Roba
  • Barbie
  • Goki
  • Kiddi Style
  • Sylvanian Families
  • Small Foot by Legler

Möchte man die Puppenstuben Testsieger günstig kaufen, kann man sich dafür unter anderem auch an eBay Kleinanzeigen oder die Auktionen von eBay wenden, um gebrauchte Modelle preiswert zu erhalten, die im Puppenstuben Shop neu viel mehr kosten würden. Ob Puppenstube 1:12, Puppenstube alt oder mit extra Schlafzimmer – auch Puppenstubenzubehör wie Puppenstuben Puppen lassen sich nach dem Puppenstuben Vergleich so sehr günstig und auch mit kleinerem Budget zu den Puppenstuben kaufen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen