Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Reinigung und Pflege von Puppen – so geht’s ganz einfach

Reinigung und Pflege von PuppenPuppen gibt es aus den verschiedensten Materialien und sie sind nicht nur bei Kindern beliebt. Auch Erwachsene erfreuen sich an Sammlerstücken und möchten natürlich, dass diese lange schön aussehen. Leider lagert sich aber auch auf diesen schönen Stücken Schmutz und Staub ab. Puppen von Kindern müssen noch mehr mitmachen und kommen mit jeder Menge Schmutz in Berührung. Die Reinigung und Pflege der Puppen ist deshalb unumgänglich. Es ist im Grunde auch ganz einfach und bedarf keiner großen Prozedur. Sie müssen nur wissen, wie Sie welches Material reinigen können, ohne die Puppe zu beschädigen. Das erfahren Sie jetzt.

Vor der Puppenreinigung das Material bestimmen

Reinigung und Pflege von PuppenDie Puppenreinigung ist besonders wichtig und wird von Manchem am liebsten sofort vorgenommen – dabei ist es besonders wichtig, zunächst das Material der Puppe zu bestimmen. Sonst kann es passieren, dass Reiniger und Co. das Material angreifen und die Puppe zerstören.

» Mehr Informationen

Manchen Puppen sehen Sie das Material schon mit bloßem Auge an, was die Reinigung natürlich wesentlich einfacher macht. Jedoch ist das eben nicht bei allen Puppen so. Manche Modelle haben auch eine Füllung.

Hier ist es für Sie wichtig zu wissen, was sich in dem Puppenkörper befindet, damit die Füllung beim Waschen keine Klumpen bildet. In folgender Tabelle sehen Sie eine Übersicht der typischen Puppenkörper:

Material Puppenkörper Waschhinweis
Hartkörper-Puppen Meist sind diese Puppen aus Vinyl gefertigt. Sie können die Puppe ohne Probleme bei 30 Grad waschen. Entweder machen Sie eine Handwäsche oder Sie packen die Puppe in einen Kissenbezug und waschen Sie vorsichtig in der Waschmaschine. Ein anschließendes gründliches Abtrocknen darf nicht vergessen werden. Diese Waschprozedur geht jedoch nur, wenn die Puppe keine Haare auf dem Kopf hat.
Weichkörper-Puppen Der Körper dieser Puppen ist aus Stoff und mit einer Füllung versehen. Die Gliedmaße dagegen sind in der Regel aus Vinyl. Sie können die Puppen bei 30 Grad mit der Hand oder in der Waschmaschine waschen. Danach muss sie gut trocknen. Das geht am besten auf einem Handtuch und im Liegen, damit sich das Füllmaterial nicht verformt.
Aquini-Puppen Diese Puppen lassen sich füttern und scheiden das verfütterte auch wieder aus. Sollten Sie die Puppe nur mit Wasser füttern, besteht kein Problem. Geben Sie ihr jedoch Brei oder Milch, muss die Puppe auch von innen gesäubert werden, da sich dort schnell Schimmel absetzt. Lassen Sie für die Innenreinigung Seifenwasser durch den Mund und unten wieder raus laufen. Das machen Sie am besten nach jeder Fütterung, damit sich die Essensreste nicht im Schlauch absetzen. Lassen Sie die Puppe danach etwa 2 Stunden sitzen, damit auch die ganze Feuchtigkeit heraustropfen kann.

Tipp: Porzellanpuppen säubern Sie nur mit einem feuchten Lappen, da diese empfindlich sind und sich die Bemalung des Gesichtes lösen könnte.

Puppenkleidung und Haare richtig reinigen

Ein weiteres Augenmerk sollten Sie auf die Kleidung der Puppe legen. Gerade bei Kinderspielzeug ist auch die Puppenkleidung oftmals stark verschmutzt. Sammlerpuppen stauben zwar ein, die Kleidung benötigt aber nicht so viel Pflege. Hier reicht eine Wäsche einmal im Jahr. Kinderpuppen dagegen brauchen mehr Aufmerksamkeit. Reinigen Sie die Puppenkleidung im Idealfall einmal im Monat.

» Mehr Informationen

Da die Puppenkleidung oftmals aus sehr dünnem Stoff gefertigt ist, hält sie auch nicht viel aus. Eine Handwäsche bei 30 Grad oder eine Feinwäsche im Wäschesack in der Waschmaschine sind jedoch durchaus möglich. Anschließend hängen Sie die Puppenkleidung auf und lassen diese gut trocknen. Bei Bedarf können Sie die Puppenkleidung zwar bügeln, das ist in der Regel aber nicht nötig.

Die Haare der Puppe können Sie vorsichtig mit einem Shampoo reinigen. Es ist wichtig, dass Sie die Haare danach gut trocknen lassen oder mit dem Föhn auf ganz leichter Stufe und mit niedriger Temperatur föhnen. Achten Sie darauf, die Haare nicht zu sehr zu verwirren, da das Kunsthaar sich schnell verknotet und am Ende nicht mehr schön aussieht. Puppen mit Locken oder aufwendigen Frisuren waschen Sie die Haare lieber nicht, da Sie die Frisur vermutlich nicht mehr hinbekommen und die Locken meist nach dem Waschen weg sind.

Eine regelmäßige Pflege spart Arbeit

Gerade bei Sammlerpuppen lohnt es sich, diese regelmäßig zu pflegen. Dadurch bleiben sie immer schön sauber und Sie müssen sich keine Gedanken darüber machen, wie Sie diese am besten reinigen.

» Mehr Informationen
  • wöchentlich mit einem sauberen Tuch abstauben
  • Haare mit einer weichen Bürste von Staub befreien
  • das Gesicht wöchentlich mit einem fast trockenen Lappen reinigen
  • die Kleidung bei Bedarf einmal im Jahr waschen

Mehr Zeit müssen Sie eigentlich nicht investieren, um Ihre Sammlerstücke sauber zu halten.Bei Kinderpuppen dagegen ist es ratsam, diese notfalls sogar einmal am Tag mit einem feuchten Lappen zu säubern. Manche Kinder nehmen ihre Puppen auch mit Begeisterung in die Badewanne mit. Sofern das Material der Puppe das mitmacht, nutzen Sie das gleich aus und schon sind Puppe und Kind sauber.

Vor- und Nachteile der Reinigung und Pflege von Puppen

  • hygienische Sauberkeit
  • Sammlerpuppen bleibt der Wert erhalten
  • Puppen sehen immer schön aus
  • bei manchen Materialien sehr aufwendig

Lassen Sie im Zweifel Vorsicht walten

Wenn Sie sich unsicher sind, aus welchem Material die Puppe gefertigt ist und ob Sie diese waschen können, so lassen Sie es lieber bleiben. Investieren Sie einfach in eine regelmäßige Pflege, dann können Sie sich die gründliche Reinigung sparen. Kindern kaufen Sie im Idealfall Puppen, deren Reinigung kein Problem darstellt. Gerade bei teuren Sammlerpuppen müssen Sie ganz behutsam sein. Sollte die Bemalung des Gesichtes Schaden nehmen oder vielleicht die Markenprägung auf dem Körper durch das Waschen verschwinden, kann das den Wert der Puppe enorm senken. Sie können auch einen Puppendoktor zurate ziehen, diese beraten auch gerne zu Pflege und Reinigung oder übernehmen das sogar für Sie.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen